Der Reiterhof neben dem Pferdehof
8.3.2019

Ferien für Kinder auf dem Reiterhof

Auf dem Ferienhof an der Costa Blanca können Kinder unvergessliche Ferien im warmen Klima Spaniens verbringen. Der Hof bietet Raum zum Spielen, Reiten, Baden und Sonnen. Natürlich müssen sich die Reitschüler täglich um die Pferde kümmern, sie werden so spielend an das Reiten und die damit verbundene Verantwortung für das Pferd herangeführt. Ein wichtiger Punkt ist die Gemeinschaft mit anderen Reitern bei gemeinsamen Ausritten durch die weite Landschaft Andalusiens. Ein systematischer Reitunterricht ist die Grundlage für erste eigene Erfolge in den Reitstunden, langweilig wird es hier also nie.
In der hauseigenen Küche gibt es gesunde und lokale Spezialitäten und auch festliche Mahlzeiten. Wie es sich für einen echten Reiterhof gehört, gibt es neben den Ponys und Pferden auch Katzen und Esel und natürlich Hunde, die den ganzen Tag gestriegelt, gepflegt, geputzt und gestreichelt werden können. Unter fachkundiger Anleitung durch die Reitlehrer haben große und kleine Kinder die Möglichkeit, für ein Tier während des gesamten Urlaubs die Verantwortung zu übernehmen. Sie können die Aufgaben wie Ausmisten, Füttern, Bewegen auf dem Reitplatz und das Aufsatteln erlernen und diese dann am Ende ihrer Ferien ganz selbstständig übernehmen.
Pferd und Esel Die Ferien auf dem Pferdehof lassen sich am besten auf dem Ferienhof in Spanien in einem kleinen ruhigen Ort mit einheimischen Einwohnern direkt am Mittelmeer verbringen. Hier kann im Sommer nach Herzenslust gebadet und geschwommen werden, der Strand ist groß und sauber, und bietet auch die Möglichkeit, in den Abenstunden am Strand zu reiten; auch die Stadt Alicante mit dem Flughafen ist nicht weit.

Die Unterkunft
Die Pension wurde 2011 renoviert, die Ferienwohnungen bieten Raum für Familien in Mehrbettzimmern, alle verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und einem Ausblick auf den Reitplatz und die Stallungen. Morgens gibt es ein gemeinsames Frühstück, den Tag über haben die Urlauber die Möglichkeit sich selbst zu verpflegen, und abends wird wieder gemeinsam gegessen. Es gibt natürlich landestypische Spezialitäten und insbesondere spanische Küche. Wer nicht so gerne reiten mag, der kann den ganzen Tag am Strand verbringen, durch die Dünen wandern oder einfach in die nächste Kleinstadt shoppen gehen.
Zurück zur Übersicht
Bilder von der Umgebung
Angebote für Kinder
AGB
Sprachunterricht
Impressum